Fertig!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tadaa! Ich bin selbst von mir überrascht. Meine erste Strickjacke ist fertig und wurde bereits ausgiebig ausgeführt.

Gestrickt habe ich die Zopfmusterjacke von RosaP aus Drops Flora in Größe L. Etwas mehr als 250g wurden auf 3,5er Nadeln (2,5er (Saum) und 3,75er (Ärmel)) verstrickt.

Ich habe mir schon weitere Farben in meinen virtuellen Warenkorb bei lanade gelegt und warte auf den Supersale 😉

Da ich nicht wusste, wie eine Strickschriften liest, habe ich den Zopf falsch gestrickt, aber ich nenne es Design und glaube es fällt nicht auf wenn eine das Original nicht kennt.

Der Rock ist aus einem Reststück von Javro Stoffe  entstanden.

Ein paar Falten, hinten einen Reißverschluß und einen Formbund dran. Das Muster passt nicht an allen Stellen einwandfrei – die Stoffqualität hat es mir nicht so leicht gemacht. Ich hoffe, beim tragen fällt es nur eingefleischten Nähnerds auf.

 

 

Ein paar Fragen für weitere Jackenfolgemodelle habe ich noch. Hier bei der geballten Strickkompetenz bin ich wahrscheinlich an der richtigen Stelle und hoffe auf Ratschläge:

Wenn ich die Knöpfe schließe – was ich voraussichtlich eher selten tue ,dann sieht es leider so aus. Zu klein? Knöpfe an der falschen Stelle? Oder woran könnte es liegen?

 

 

 

 

 

Außerdem habe ich die Vermutung, dass die Raglantiefe zu groß ist, oder? Ideen wie ich das verbessere?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danke für Eure Tipps, Kommentare und ein besonderer Dank an Luise und Sylvia für die Organisation des FJKA. Ohne diesen Knitalong hätte ich mich wahrscheinlich nicht an eine Jacke getraut.

Jetzt weiß ich, dass es kein Hexenwerk ist und werde weitere Modelle stricken.

 

 

8 Gedanken zu “Fertig!

  1. Erstmal finde ich die Kombination Jacke und Rock ausnehmend gelungen. Der Stoff ist toll, weil er soviele Muster hat, das sieht aus wie Patchwork mit Webbändern dazwischen, ist aber wahrscheinlich einfach so. Das mit der Knopfleiste habe ich auch und muss es zurecht zupfen, ich bin – was Strickjacken betrifft – nicht so kompetent, habe mir aber bei meiner Jacke gedacht, dass es an den etwas großen Knopflöchern liegt, die den Knopf verziehen bzw. gäbe es noch die Möglichkeit (macht Fröbelina immer) die Knopfleiste und die Löcherleiste mit Stoff zu unterlegen und diesen festzunähen, das sieht sehr professionell aus, passt dann zu dem Kleidungsstück, was man dazu trägt und stabilisiert die Leiste. Mir wäre es erstmal zuviel Arbeit. Vielleicht haben andere noch weitere Ideen.
    LG Anja

  2. Erst mal herzlichen Glückwunsch zu ersten Jacke und dass dann noch in dieser Geschwindigkeit. Das mit den Knöpfen liegt wohl daran, dass es einfach zu wenige sind, da fehlt einfach immer noch ein Knopf zwischendurch. Ich stricke immer nach dem Prinzip, je enger die Jacke, desto mehr Knopflöcher.
    Die Raglanlinie ist tatsächlich etwas lang, was jetzt aber auf den ersten Fotos gar nicht so auffällt. Wenn du die Linie verkürzt, musst du aber daran denken unter dem Arm mehr Maschen aufzunehmen, sonst wird der Körper zu eng.
    Liebe Grüße
    Sylvia

  3. Wie schön! Nun weißt du, dass du auch Strickjacken kannst. Und du hast einen Rock dazu, dass ist ja auch noch mein Ziel.
    In Bezug auf die Fragen denke ich wie Sylvia. Ich habe meinen ersten Exemplaren auch grundsätzlich zu wenig Knöpfe spendiert. Und der Ärmel ist wohl zu tief, aber besser so, als wenn es zwackt und einschnürt!
    Liebe Grüße von
    Luise

  4. Deine Kombi finde ich sehr gelungen!
    Auch ich meine, dass es zu wenig Knöpfe sind. Vielleicht hättest du aber zusätzlich an der Blende auch noch zwei Reihen mehr stricken können.
    Und ja die Raglanlinie ist zu lang. Ich stehe zwar mit RVO total auf Kriegsfuss, aber deine ist zu lang. Allerdiunsg gebe ich zu, dass mir das auf dem Tragefoto nicht aufgefallen ist!

    Gruß Marion

  5. Was für eine schöne Jacke. Da kannst du stolz sein.
    zu deiner Frage: Ich glaube auch, die Knöpfe müssten enger beieinander stehen und der Raglan ist (nicht so merklich) zu weit/tief.
    Aber ich finde nicht, dass das schlimm ist. Die Jacke ist so hübsch und du sagst ja, du trägst sie wohl eh offen.

    Herzlich
    Janine

  6. Die ist aber toll geworden! Ich habe hier auch noch die Flora zu liegen. Gut zu wissen, dass sie sich gut für dieses Jäckchen eignet. Ich denke auch, dass dichter gestzte Knöpfe das Problem lösen sollten.
    LG, Zuzsa

  7. Kompliment zu Deiner Jacke und Deiner strick Geschwindigkeit. Dein Modell gefällt mir sehr gut. Ich würde auch sagen, dass die Knöpfe zu weit auseinander sind, aber wenn Du sie eh nur offen trägst, bemerkt man das ja nicht.
    LG Silvi

  8. Der Rock ist toll! Das sieht zusammen richtig super aus.
    Mit der Raglanlösung kann ich nicht dienen, aber ich hatte das auch schon mal bei einer Strickjacke, dass die Knopflöcher zu weit auseinander waren.
    Ich konnte das damals nicht trennen und neumachen, weil die Leisten vorne fest mitgestrickt, nicht im Nachhinein angestrickt waren.
    Grössere Knöpfe haben aber relativ viel gebracht, ich würde das auch wieder so machen.
    Liebe Grüsse

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.