Mehr Heldinnen braucht die Welt – Part II

Werbung*

 

 

 

 

 

 

 

 

Also, oft ist es bei Filmen ja so, dass Fortsetzungen nicht immer so richtig überzeugen, aber bei meiner Heldin-Part II ist genau das Gegenteil der Fall.

Ich bin noch begeisterter als von Part I ! 

 

 

 

 

Den relativ dünnen Stoff dieser Heldin habe ich bei Javro vor Ort entdeckt.

Ich kann noch nicht einmal sagen, wie die genaue Stoffzusammensetzung ist – erstaunlicherweise scheinen immer noch nicht alle Geschäfte zur Auszeichnung verpflichtet.

Damit das schwarz nicht zu trist daherkommt, habe ich einen Aufnäher von Stoff und Stil genutzt und die Nähte mit silbernem Glitzerfaden (auch von dort ) abgesteppt.

Auch wenn der Faden als nähmaschinengeeignet bezeichnet ist, musste ich schon ganz schön aufpassen, dass er sich nicht verheddert.

Den silbernen Glitzer-Reißverschluß habe ich bei Pepelinchen gefunden.

 

 

 

Die schwarze Heldin passt super zu fast allen meiner Outfits und mit dem Glitzer hat das ganze noch ein gewisses Extra.

Leider ist das mit dem Fotografieren von schwarz ja immer so eine Sache…. glaubt mir einfach, „in Echt“ ist die Heldin noch schöner.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier mal beide Modelle im Vergleich :

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Modell 3 ist auch schon in Planung. Im Januar bei der Annäherung in Bielefeld wird noch ein braune Kunstlederheldin mit Kupfertaschenzubehör in Angriff genommen.

Den Schnitt und auch einiges an Zubehör erhaltet Ihr bei Meike.

Bei RUMS zeige ich auch diese Heldin in der Kombi mit meinem ersten NinjaKleid.

Das NinjaKleid ist aus Jaquardstoff in Größe 2 – aber an den Seitennähten und an der rückwärtigen Naht verkleinert. Das Kleid ist auch eine Alltagskleidheldin. Ich liebe es und auch hiervon wird es eine Fortsetzung geben.

*Das Taschenschnittmuster wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

 

5 Gedanken zu “Mehr Heldinnen braucht die Welt – Part II

  1. Der Stoff ist echt sehr interessant. Er sieht sehr dünn, aber dennoch total stabil aus und das macht Modell 2 nochmal ganz anders als Modell 1. Bin auch gespannt auf Nummer 3. LG Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.