12 von 12 – Juni 2016

Gestern war wieder der 12. und bei Draussen nur Kännchen wird der Tag in Bildern gesammelt.

IMG_7924Der Tag beginnt mit der Frage der richtigen Schuhwahl.

 

 

 

 

 

 

IMG_7926Ein kurzes Terassenfoto um das neue Kleid bei Instagram zeigen zu können.

 

 

 

 

 

 

IMG_7927Das Restfrühstück im Auto während der Fahrt.

 

 

 

 

 

 

 

IMG_7928Aufbau der Anlagen und Instrumente für die Gottedienstbegleitung.

 

 

 

 

 

 

IMG_7933Die Tochter auf der Suche nach brauchbaren Flyern beobachtet.

 

 

 

 

 

 

IMG_7934Tischdeko zur Erstkommunion des Patenneffens bestaunt.

 

 

 

 

 

 

IMG_7938Eine kurze Kuschel- und Tröstephase.

 

 

 

 

 

IMG_7939Beim auspacken der Geschenkeberge zugeschaut.

 

 

 

 

 

IMG_7942Trampolin geht immer !

 

 

 

 

 

 

 

IMG_7945Patennichtengeburtstag ist auch noch, es gibt einen toll dekorierten Kuchen.

 

 

 

 

 

 

IMG_7952Fußball kann starten.

 

 

 

 

 

 

 

IMG_7953Der Kater schaut mit.

Sewing by the Sea – die Erste

IMG_7125Als Alexandra im letzten Jahr den Termin und Ort des Näh-Events bekannt gegeben hat, habe ich zunächst etwas gezögert, mich dann aber doch entschieden den Weg in Kauf zu nehmen und meinen Geburtstag mal ganz anders zu feiern.

 

 

 

 

Um die Anreise etwas zu entzerren und mir den Luxus einen Bummels -ganz allein für mich – zu ermöglichen, bin ich schon am Mittwoch nach Lübeck gefahren.

Dort hatte ich tollstes Wetter und habe einen netten Tag verbracht.

IMG_7137 IMG_7138

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Donnerstag ging es dann – mit dem quasi obligatorischen Stop bei Stoff und Stil- weiter nach Noer.

IMG_7189

IMG_7190

 

IMG_7191

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier war ich nach Steffi die Zweite und wir haben zunächst einen Ausflug an den Strand gemacht.

IMG_7151 IMG_7181

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem irgendwie tyischen Jugendherbergs-Abendessen haben wir nach einer kurzen Vorstellungsrunde  an den Nähmaschinen losgelegt.

IMG_7156

 

 

 

 

IMG_7154

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich hatte ja verschiedenen Projekte dabei und konnte so bequem auswählen, worauf ich gerade Lust hatte.

Bis auf kurze Unterbrechungen durch Essen, Schlaf und einen kurzen Abstecher an die Ostsee wurde quasi durchgenäht. Obwohl wir ja einen Tag mehr als bei der AnNäherung in Bielefeld hatten, hatte ich das Gefühl, es wurde noch „verbissenener“ an den Projekten gearbeitet.

Meinen Geburtstag habe ich dieses mal nähend verbracht. Standesgemäß mit Ständchen um 0 Uhr 🙂

Von meiner ambitionierten Projektauswahl habe ich einiges geschafft:

Am ersten Abend ging es mit einer Kapuzenjacke los – damit ich beim Finale vom Brot und Butter nähen wenigstens etwas vorzuweisen habe.

IMG_7159 IMG_7161

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tochter und Mann wurden ebenfalls bedacht.

IMG_7172 IMG_7177

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Fischerock ist auch fertig geworden. Dank Hella hat er nun einen Saum aus schönem türkisen Schrägband. Das Foto hat Monika netterweise zur Verfügung gestellt.

IMG_8733

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Bluse fehlen noch Knöpfe und Saum.

IMG_7217

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Tasche ist nach der Fehlerkorrektur inzwischen fertig gestellt. IMG_7222

 

 

 

 

 

 

Alles in allem war es ein tolles Wochenende mit sehr netter Gesellschaft. Wenn es sich irgendwie einrichten lässt, komme ich gerne wieder.

Wer schauen mag, wie die anderen Damen es erlebt haben, der schaue bitte hier.

 

P.S. : Der Mann war zu Hause auch sehr kreativ. Mein Geschenk wurde mühevoll per Hand vernäht. Von innen zeigten sich eine echte Nähschlampenqualitäten 😉

Ich habe mich aber doch sehr über den Aufwand den er sich gemacht hat gefreut.

IMG_7195 IMG_7196 IMG_7204

 

12 von 12 – März 2016

In diesem Monat habe ich endlich mal wieder daran gedacht und über den Tag verteilt 12 Fotos gemacht um unseren Tagesablauf festzuhalten.

Gesammelt wird hier.

IMG_7086Frühstück immer noch ohne Kaffee, dafür mit anderen „Drogen“ – ich muß doch endlich wieder richtig fit werden

 

 

 

 

 

 

IMG_7087Gemeinsam mit der Tochter ab zu Bahn

 

 

 

 

 

 

 

IMG_7088Dabei erste Frühlingsboten entdeckt und bewundert

 

 

 

 

 

 

IMG_7089Warten beim Vorsingen für den Kinderchor der Chorakademie

 

 

 

 

 

 

IMG_7091Erste Shoppingtour mit der 7 jährigen heißt auch, vor der Kabine warten

 

 

 

 

 

 

IMG_7093Diese „Schnitzereien“ – wie Sie es liebevoll nennt, fallen bei Ihr gnadenlos durch

 

 

 

 

 

 

IMG_7094Ansonsten Anprobe wie so eine Große

 

 

 

 

 

 

 

IMG_7100Stärkung muß auch sein

 

 

 

 

 

 

 

IMG_7103Kurze Pause nach der Rückkehr

 

 

 

 

 

 

 

IMG_7108Lieblingserrungenschaft der Tochter

 

 

 

 

 

 

 

IMG_7112Einen Film (Mulan) mit der ganzen Familie schauen

 

 

 

 

 

IMG_7120Letzte Vorbereitungen für die See.

AnNÄHerung 2016

IMG_5530Es war wieder soweit:

38 Nähverrückte treffen sich in der Jugendherberge in Bielefeld und nähen fast rund um die Uhr.

 

 

 

AnNäherung heißt:

  • auch Tage danach bräuchte eine noch frei, um die ganzen Eindrücke zu verarbeiten und neu entstandene Nähpläne aufstellen zu können
  • jeder Elektriker würde die Hände über dem Kopf zusammenschlagen
  • Schlaf wird überbewertet
  • der Begriff „Futter-Neid“ bekommt eine ganz andere Bedeutung
  • es entstehen neue Leidenschaften (Stichwort Paspelliebe)
  • ein unvergessliches Wochenende
  • wer nicht gerade raucht oder das Auto umparkt, kommt quasi 2 Tage nicht an die frische Luft

Das muss eine einfach mal live erleben.  Bielefeld ist meist schnell belegt, aber Alex hat hier noch Platz.

Es war mal wieder sehr schön mit Euch!

IMG_5529-x

IMG_5543

Nähbloggerinnentreffen in Köln 2015

Am Wochenende hatte ich die Ehre bei einem Treffen in Köln mit 50 nähverrückten Frauen dabei zu sein.

Ich habe kaum Fotos gemacht weil ich die Eindrücke einfach live genossen habe.

Einen kurzen Bericht möchte ich Euch aber nicht vorenthalten.

IMG_5246Los ging es bei Regenwetter, aber im Lieblingsrock.

Natürlich – auf anraten den Mannes – mit großem Koffer und viel Platz für Stoff.

Er denkt ganz gut mit :))))

 

 

 

IMG_5250Rechtzeitig in Köln angekommen, musste ich vorab für die Tochter noch einen Maus-Pin kaufen.

 

 

 

 

Ein großes Hallo dann am Bahnhof beim ersten Zusammentreffen. Manch eine kannte ich bereits und bei manchen habe ich das Gesicht zum Blog oder zum Twitter-Account neu kennengelernt.

Nach einer kurzen Stadtführung mit nähnerdigen Highlights ging es dann in zwei Stoffläden.

IMG_5255So sehen  Einkaufswagen aus, wenn viele Stoffsüchtige shoppen.

 

 

 

 

IMG_5256
IMG_5257Nach einer kurzen Stärkung ging es dann für mich mit einer Gruppe in den Wax-Print-Laden in Köln Kalk.

So schöne bunte Stoffe!!!

Es wurde viel bestaunt, beratschlagt und geteilt.

 

 

 

 

 

 

IMG_5261Unsere Beute lässt sich gut sehen.

 

 

 

 

Kurzer Zwischenstopp im Hotel und dann gleich weiter zu einem tollen Abend im Palanta.

IMG_5265 IMG_6332Für jede gab es ein genähtes Dömchen als Erinnerung und leckeres Essen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Rückweg ins Hotel gestaltete sich wg der Sperrungen etwas schwierig,aber da wir zu viert waren, haben wir auch diese Zeit noch für vielseitige Gespräche genutzt.

Sonntag sind wir in eine sehr interessante Ausstellung gegangen.

IMG_5278Hier wurden schöne Kleidungsstücke bestaunt und gefachsimpelt. Zum Glück haben wir auch die Chance bekommen hinter die Kulissen zu schauen und bekamen einen Einblick wie aufwändig so eine Ausstellung ist.

 

 

 

 

 

IMG_5286Extra noch ein Foto für meinen Mann wie „echte Bademäntel aussehen“  🙂

 

 

 

 

 

 

Dann war das schöne Treffen auch leider schon vorbei.

Glücklich, aber völlig geschafft habe ich mich auf den Heimweg gemacht.

Meine Beute im Überblick:

IMG_6324Schwalben-Sweat für meine Tochter, Roter Romanit (eigentlich für ein Weihnachtskleid, aber die Teilnahme am Wehnachtskleid Sew Along lässt der Alltag im Moment wahrscheinlich kaum zu), rot/schwarzer und lila/schwarzer Stoff für Röcke, 2 Wax-Print Schätze, eine neue Stoffschere und Knöpfe für meinen Yuzu-Mantel.

 

 

Immer noch ganz geflasht von so viel Nähnerdflausch und dem Austausch mit so vielen verschiedenen Frauen mit dem gleichen Hobby möchte ich mich herzlich beim Organisationsteam bedanken!

Es ist toll, dass durch Euren Einsatz so etwas möglich ist!  Danke! Danke!Danke!

12 von 12 – November 2015

Heute ist schon wieder der 12. und Caro sammelt die bildlich festgehaltenen Tagesabläufe.

IMG_6275Heute bin ich früher aufgewacht als mein Wecker und hatte so Zeit mich vor dem  gemeinsamen Frühstück mit dem Nahverkehr von Köln zu beschäftigen. ( Die Vorfreude auf ein Treffen von vielen netten Frauen in Köln am Wochenende ist groß #NBTK15 )

 

 

IMG_6274Die Nachteule präsentiert zum Frühstück stolz Ihren gestern Abend noch heimlich gebastelten Ranzen aus Papier …. inkl Schere und Co.

 

 

 

 

 

IMG_6276Unfallfrei zum Fenster zu kommen um zu lüften ist nicht ganz so leicht!

 

 

 

 

 

 

IMG_6281Balancieren auf dem Schulweg.

 

 

 

 

 

IMG_6283Knifte auf dem Rückweg von der Arbeit mal schnell zwischendurch in der Bahn

 

 

 

 

 

 

IMG_6284Schnell das Wärmekissen auflegen und den Nacken etwas entspannen.

 

 

 

 

 

 

IMG_6302Während die Tochter spielt ein paar Stiche am Handsaum weitermachen.

 

 

 

 

 

IMG_6304Der „Nähnerd in Ausbildung“ möchte einen eigenen „Ohnesorg“ haben und schneidet die Schnittteile aus.

 

 

 

 

 

 

IMG_6290Das neue Utensil für das obligatorische Weihnachtskartenfoto wurde getestet und für gut befunden.

IMG_6307

 

 

 

 

 

 

Während die Tochter bei den Pfadfindern abgeliefert ist, schnell ein paar Einkäufe erledigen.

 

 

 

 

IMG_6309Dann selbst zu Probe…..den Text sollte ich mir zu Herzen nehmen.

 

 

 

 

 

IMG_6310Tochter eingesammelt und zurück, noch kurz eine Geschichte und der Tag ist auch schon rum.

 

 

 

 

Und was habt Ihr so gemacht?

12 von 12 – September

Die Idee, den Tagesablauf in Bildern festzuhalten finde ich toll.

Dieses Mal mache ich einfach bei der Sammlung mit (nächstes Mal dann auch mit „echter Kamera“ und nicht mit „Smartphone-Bildern“- sorry für die miese Qualität)

IMG_5842Der Tag beginnt mit einem Frühstück – ganz für mich allein, da Mann und Tochter ausgeflogen sind.

 

 

 

 

 

 

IMG_5843Ach nein, ganz allein bin ich nicht … da bettelt ja noch wer.

 

 

 

 

 

 

 

IMG_5848Nach dem Hausputz geht es ab ins Nähhzimmer mit neuer Musik „meiner Lieblingsband von früher“ – ich finde, Sie können es immer noch 🙂

 

 

 

 

 

 

IMG_5849Ergebnis der Nähzeit : viele Mützen für den Markt am kommenden Wochenende fast fertig bekommen.

 

 

 

 

 

 

IMG_5850Nach einer kleinen Aufräumaktion, sieht das Nähzimmer dann auchwieder ganz gut aus.

 

 

 

 

 

 

IMG_5852Ab ins Auto und zum Familientreffen nach Warstein.

 

 

 

 

 

 

IMG_5857Angekommen wird die eigentliche Skipiste erkundet

 

 

 

 

 

 

und dann die Heißluftballone vom Berg aus betrachtet (sogar der BVB Ballon war zu unserer besonderen Freude dabei)

IMG_5862 IMG_5860 IMG_5866

 

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_5869Klobesuche mitten im Wald gehörten auch dazu…

 

 

 

 

 

 

 

IMG_5868… ebenso wie das spielen auf Feldern (als Stadtkind eigentlich leider viel zu selten)

 

 

 

 

Ein schöner Tag geht zu Ende. Und was habt Ihr so gemacht?