Wiederholungstäterin

Endlich nehme ich mir mal wieder die Zeit mein heutiges neues Outfit – genäht beim #nähcamppetershagen am vergangenen Wochenende- beim MeMadeMittwoch zu zeigen.

 

 

 

 

 

Es besteht unter anderem aus einem meiner Lieblingsrockmodelle. Der auch als Lotti-Rock bekannte Schnitt aus der Burda 05.2012.

 

 

 

 

Dazu kombiniert habe ich ein Shirt nach einem Schnitt aus der Knip 03.2008 (Sonderheft für lange Größen). AlluresCat hatte den Schnitt entdeckt und auf Instagram gezeigt , den brauchte ich unbedingt auch für mich. Leider habe  ich bei E+ay eine falsche Ausgabe erworben, aber Cat war so nett und hat mir eine Schnittkopie zugeschickt.

Nähnerds sind einfach die Besten! Vielen Dank dafür.

 

Das Vorderteil habe ich um etwa 3 cm schmaler gemacht als bei meinem ersten Modell in schwarz :Hier in der Kombi mit einem weiteren Rock nach dem gleichen Schnitt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fazit: für mich passt das Shirt gut zu dem Rock- am WE habe ich es aber auch mit Jeans kombiniert.

Bei dem rosa Modell stört mich der Faltenwurf durch das reinstecken des Shirts mehr als bei dem schwarzen Modell- mag aber einfach daran liegen, dass es bei dem hellen Stoff mehr auffällt.

Zu dem heutigen Outfit kann ich auch endlich meine Schuhe tragen, die ich schon gefühlt zwei Jahre im Schrank habe : Sie gefallen mir so gut, dass Sie einfach auf den passenden Rock warten mussten, um Ihren ersten Auftritt zu haben.

Farbe bekennen mal anders

IMG_8087IMG_8086Wer mich kennt, weiß, dass meine absolute Lieblings-Vereinsfarben schwarzgelb ist – als Dortmunderin nicht unbedingt verwunderlich.

Mein Kollege sagt immer, ich hätte auch ein schwarz gelbes Herz,

 

 

 

Was liegt da näher, als diese Farbkombi auch „diensttauglich“ zu gestalten – denn so wie ich auf die Süd gehe, habe ich im Job nichts zu suchen.

IMG_8090 IMG_8091

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Genäht habe ich einen Rock aus der Zeitschrift „Meine Nähmode 01-13“, Modell 45 – aber ohne Bindeband. Im Gegensatz zur Anleitung habe ich den Rock sogar gefüttert- bisher sehr untypisch für mich, aber so langsam komme ich auf den Geschmack. Als Kombi obenrum bleibt meiner Meinung nach nur schwarz- hier mit einem Kaufoberteil. Eine schwarz-weiß gemusterte Bluse ist zuHause und auf Instagram durchgefallen.

Bis auf die Tatsache, dass der Stoff furchbar knittert, habe ich mich – wie die meisten Damen hier – sehr wohl gefühlt.

Rockalong- Finale

IMG_0635Heute ist bereits das Finale des Sommerrock- Sew Alongs und von meinen Plänen habe ich immerhin ein Teil zu 95% fertig bekommen.

 

 

 

 

 

 

IMG_6374Der Maxirock nach einem Modell der Fashion Style ist bis auf den Saum fertig.

 

 

 

 

 

 

Nachdem ich letzte Woche einiges über Säume gelernt habe, wollte ich eigentlich einen „dahingefuschten Saum“ vermeiden, aber dank einer aktuellen Nackenproblematik kam ich leider nicht mehr dazu. Der Rock ist bisher nur mit der Overlock versäubert. Ein ordentlicher Saum mit Schrägband folgt dann demnächst.

Den vorgesehenen Bund mit Tunnelzug und Co habe ich weggelassen und in die Bundteile lediglich ein passendes Gummi eingenäht.

Die Oberteil Problematik zu dem Rock muss ich auch noch irgendwie lösen.

IMG_0641Der Mann ist weiterhin nicht begeistert von dem Modell aber mir gefällt der Hippie-Rock.

Vielen Dank an Meike und Lucy für die Organisation.

 

Sommerrock Sew Along Teil 3

IMG_6382Auch wenn das Wetter hier alles andere als „Sommer“ schreit, habe ich mich am Wochenende daran gemacht, meinen Sommer-Maxi-Rock zu nähen um beim dritten Termin des Rockalongs zumindest Teilerfolge vorzuweisen.

 

 

 

 

 

Ich habe einfach die ganze Zeit versucht meine Motivation hoch zu halten, indem ich an den nächsten Urlaubs-Strand-Spaziergang gedacht habe.

Das Modell ist aus der FashionStyle 06.15. Die Bundlösung habe ich deutlich vereinfacht. Statt Tunnel und Bindeband habe ich ein Gummiband in die Bundteile eingenäht und fertig.

Das Urteil der Familie fiel leider – vorsichtig ausgedrückt – mehr als verhalten aus. 🙁

Liegt es am Stoff oder an der für mich ungewohnten Rocklänge… ich konnte Ihnen nichts Konkretes entlocken.

Ach, die werden vor Neid erblassen wenn ich damit luftig am Strand entlang wandele 😉 

Projekt 2 und 3 sind noch um Hinterkopf aber noch nicht begonnen.

 

Sommerrock Sew Along – Teil 2

Ups, schon eine Woche rum.

Viel weiter bin ich nicht mit meinen Röcken. Aber die Pläne konkretisieren sich.

Im Stoffladen war ich von der Auswahl mal wieder überfordert und habe dann gleich drei Stoffe entdeckt. Wenn doch nur Nähzeit so einfach zu erwerben wäre 😉

Aus diesem Stoff soll mein Hauptprojekt für den SewAlong sein. Es wird der Maxi Rock aus der Fashion Style:

IMG_6379IMG_6374

Aus diesem Jersey könnte ein Rock nach dem Freebook von Kibadoo werden :

IMG_6380

 

 

 

 

 

 

und wenn ich unverhofft zu viiiieeeel Nähzeit komme, hätte ich da noch dieses Schätzchen gefunden.

IMG_6381

Dazu habe ich aber noch keinen passenden Schnitt gesucht. Ich stelle es mir aber aufgrund des Musters sehr schwierig vor.

 

 

 

Einige Mit-alonger haben schon erste Modelle fertig…. schaut selbst.

Sommerrock-Sew-Along

Eigentlich habe ich genug konkrete Nähpläne – meist sogar schon mit den passenden Stoffen, aber in meiner TwitterTimeline tauchen immer wieder die #rockalong Pläne auf…. da kann ich einfach nicht anders.

Röcke nähe ich ja mit am Liebsten. Für den beruflichen Teil bin ich sehr gut ausgestattet.

Es fehlen aber i bequeme Freizeit- und  Alltagsröcke.

IMG_9674Ich habe schon den Jersey Rock nach einem Freebook von Kibadoo wieder aus dem Winterquartier geholt und kann mit gut vorstellen, davon noch ein weiteres Modell zu nähen.

 

 

 

 

 

Der Plan sieht ansonsten vor auf jeden Fall einen Maxi Rock zu nähen.

Zur Auswahl stehen

IMG_6373Das Modell Jeans aus der Fashion Style 06.2015 – allerdings nicht mit so einem dick gekäuselten Bund.

 

 

 

 

 

 

oder ein luftiger Blumenrock –

 

IMG_6374entweder dieser Stufenrock auch aus der Fashion Style 06.2015

 

 

 

 

 

 

IMG_6375oder Modell 17 aus „Meine Nähmode 03.2014“

 

 

 

 

 

 

 

Ich bin dann mal auf Stoffsuche.

Bei den anderen Teilnehmerinnen hier finden weitere tolle Ideen.

 

Der Fische-Rock

IMG_7632Heute gibt es beim MeMadeMittwoch einen Mottotag. Gezeigt werden soll insbesondere Alles, was mit dem Thema „Tier“ zu tun hat.

Animalprint ist bisher nichts für mich gewesen. Vielleicht teste ich das irgendwann aber doch einmal …. so viele schöne Modelle wir sich heute hier zeigen.

 

 

Bei mir reicht es nur zu Tierdrucken auf Stoff.

Für meinen Fischerock ist es heute deutlich zu kalt hier aber in der letzen Tagen konnte ich ihn schon beim MemadeMay – bei Instagram unter Birgit_75 – zeigen.

Genäht habe ich den Schnitt aus der FashionStyle 02.16 im März bei Sewing by the Sea. Den Stoff habe ich bei unserem Ausflug in den tollen WaxPrintLaden in Köln beim NBTK15 gekauft.

Nach dem ersten Waschen, ist der Stoff deutlich weicher geworden.
Die Verarbeitung war sehr angenehm. Ich habe noch einen weitern Wax-Print in hellgrün mit braunen Blättern hier. Mal sehen, was ich daraus mache.

IMG_6369 IMG_6370Sind es nun Haie, Kois oder was auch immer.   Ich mag den farbenfrohen Rock —- auch wenn er ganz furchtbar knittert.

 

 

 

 

Dank einer Spende von KleineKringel hat der Saum auch noch ein schöne türkise Schrägbandeinfassung die gerne mal hervorblitzen darf – zumal die Farbe optimal zu den Schuhen passt 🙂

Ein echter Nähnerdrock

imageHeute kann ich beim MemadeMittwoch endlich einmal wieder etwas zeigen.

Am kinderfreien Pfingstwochenende (den Pfadfindern sei Dank) habe ich mir einen echten Nähnerdrock gemacht.

 

Es handelt sich um den Rock aus der burda 5/12 : Zuerst entdeckt bei LottiKatzkowski, das Modell von Siebenhundertsachen habe ich beim Nähkränzchen anprobiert. Außerdem hatte ich freundlichste Unterstützung von DieLuise.

Auch bei mir war der vordere Beleg etwas zu kurz. Den Rock habe ich außerdem gefüttert.

Mal sehen ob mich die drei echten Knöpfe oben überzeugen….der obere wird wohl zu schnell aufspringen. Da werde ich sicherheitshalber noch einen Haken anbringen.

Dazu trage ich noch einen Kauf-Blusenbody. Bei Burda habe ich aber einen Schnitt entdeckt und schon gekauft. mal sehen, wann da die ersten Modelle folgen.

Was ich sonst so beim MeMadeMay trage, könnt ihr auf Instagram unter birgit_75 sehen.

image

 

 

 

Nähnerd-Rock zum MeMadeMittwoch

IMG_5758 IMG_5745

Den Stoff habe ich ja bereits auf dem einen oder anderen Blog schon entdeckt und auch ich konnte im Laden nicht daran vorbeigehen.

 

Für ein Oberteil wäre es für mich zu viel und nicht die richtige Farbkombi gewesen, aber ein Rock geht immer.

Genäht habe ich den Rock 22 aus der FashionStyle 03.2015.

Ich habe keinen Reißverschluß verarbeitet und um einen besseren Sitz zu erhalten ein dickeres Gummiband im Bund eingearbeitet.

Der Rock ist super bequem und hat schöne große Taschen.

Mit diesem Rock bin ich nicht nur bestens für Nähnerd-Events gerüstet ( wie z.B. Sewing-by-the-Sea im März ) sondern kann mit uni-schwarz kombiniert diesen „Statement-Rock“ sogar auf der Arbeit tragen.

Da muß ich nun auch hin. Heute Abend kann ich dann hoffentlich eine Runde beim MeMadeMittwoch drehen und schauen, was die anderen Damen so tragen.

IMG_5741

 

PS: Gar nicht so einfach bei dem teilweise sehr trüben Wetter ordentliche Fotos zu machen. Der Herr des Hauses hat alles gegeben und sogar mit Tüten oder Papier vor dem Blitz gearbeitet. Nur zur Info : gelbe Lego-Tüten eigenen sich eher weniger 🙂

Mein neuer Rock

IMG_5121Ich schaffe es endlich mal wieder beim MeMadeMittwoch dabei zu sein. Ella zeigt dort heute ein wunderschönes Wickelkleid.

Ich habe ein Cressida-Skirt von Jennifer Lauren genäht.

 

 

 

 

 

IMG_5128 IMG_5162Den Cord-Stoff habe ich auf dem letzten Stoffmarkt in Dortmund erworben und die Knöpfe dort in einer „Restekiste“ entdeckt.

Der Taschenstoff ist aus dem quasi unendlichen Fundus hier. (Beim nächsten mal versuche ich auch alle „Hilfsnähfäden“ für das Foto zu entfernen 😉 )

 

Beim ersten Ausführen des Rockes wurde ich gleich von 2 Damen angesprochen, dass Sie genau so einen Rock vor Jahren besessen hätten. Sie waren ganz überrascht, dass das jetzt wieder „modern“ ist. Aber das ist ja der Vorteil vom „Selbernähen“: auch wenn es etwas nicht aktuell fertig zu kaufen gibt, kann ich mir das machen, was mir gefällt. 🙂

Den Schnitt habe ich das erste Mal genäht. Die Stoffdicke habe ich – insbesondere für die Knopfleiste – gehörig unterschätzt!

Da ich keine Knopflöcher in diese Stoffschichten nähen konnte, ist es – bis auf den Bund- nur eine FakeKnopfleiste geworden..Auch mit dem Saum bin ich wegen der Dicke nicht zufrieden.

Ich werde das Modell aber auf jeden Fall noch einmal aus einer anderen Stoffqualität nähen.